Anwendungsentwickler Avatar

Lieber Besucher, der Betrieb dieses Blogs wurde am 25.11.2015 eingestellt.
Die Seite besitzt keine dynamischen Funktionen mehr und dient nur noch als Archiv.

Es wird keine Garantie für die Aktualität der hier stehenden Informationen übernommen!

Älteren Smartphones neue Kraft verleihen

Seit knapp drei Wochen war ich mit meinem Samsung Galaxy Nexus nicht mehr wirklich zufrieden. Die CPU drehte im roten Bereich und die Apps waren brechend langsam.

Schon fast hatte ich mich mit dem Gedanken angefreundet, mir nun doch mal das Jolla zu bestellen, und mich von meinem alten Wegbegleiter zu trennen.

In einem letzten Versuch räumte ich dann doch mal in den Apps auf, die eigentlich in "Nein, die brauche ich" einsortiert waren. Und siehe da: Eine deutliche Leistungssteigerung.

Tschüss, Google Chrome

Als erstes musste die Google Chrome App dran glauben. Ich muss zugeben, dass ich schon lange nicht mehr im App Store gestöbert hatte. Google Chrome war also für mich eigentlich "der beste Browser", den Google Play zu bieten hatte.

Als Ersatz nutze ich nun den Light Browser von Galaxy Soft. Die App beschränkt sich auf das Wesentliche: Websites darstellen. Und macht das sogar noch recht schnell.

Und oh Wunder: Meine Twitter App muss nicht neu starten, wenn ich nach einem Klick auf einen Link in einem Tweet vom Browser wieder zurück springe.

Nützlich ist hier auch die Datenschutz Funktion, welche Cyanogenmod mitbringt. So kann man dem Browser schön den Zugriff auf alles unnötige verbieten.

Manchmal hilft ein Neuanfang

Der nächste Kandidat auf meiner Liste war Swift Key. Die Tastatur ist echt eine große Hilfe. Man kann mehr oder weniger jedes Wort schnell (und falsch) hinklatschen und die App korrigiert in 90% der Fälle korrekt.

Auch die Tastatur brauchte zum Ende knapp 5 Sekunden bis sie sich öffnete. Hier reichte allerdings eine Neuinstallation. Nun geht wieder alles wie gewohnt. Leider muss die App nun neu angelernt werden, aber naja...

Auch hier bieten sich die Datenschutzeinstellungen von Cyanogenmod an.

Unnütze Komponenten deaktivieren

Auch in Cyanogenmod gibt es Apps, die man unter umständen nicht braucht. Dazu zählen zum Beispiel einige Apps aus dem Google Bundle, aber auch Live Hintergründe und andere Standard Apps.

Bei Apps die sich nicht deinstallieren lassen, gibt es ja mittlerweile eine "Deaktivieren" Funktion. Diese sollte man hier ruhig nutzen.

Datenschutz ist wichtig

Wie oben schon erwähnt bietet Cyanogenmod ein Datenschutz Feature, mit dem einer App verschiedene Funktionen verboten werden können. Zum Beispiel kann der Zugriff auf den Kalender oder die Kontakte verboten werden.

Die App erhält dann eine leere Liste statt der echten Daten. So ist auch kein Absturz zu befürchten.

Allgemein halte ich Kommentarsysteme für eine schöne Sache. Mittlerweile habe ich aber auf einen echten Kommentar über 200 Spam Kommentare. Bitte sende mir für Feedback eine Email. Auf Wunsch veröffentliche ich dann entsprechend Updates im Beitrag.